Ferngesteuerte Autos

Liebe Besucher von FerngesteuerteAutos.org,

- Sie suchen eine Anlaufstelle mit Informationen über ferngesteuerte Autos sowie eine erste Kaufberatung?
- Sie stoßen ständig auf irgendwelche in Suchmaschinen gut postierte Seiten, die nur Produkte oder einen Preisvergleich ausspucken und Ihnen auf der Suche nach dem ferngesteuerten Wunschflitzer nicht wirklich weiterhelfen?

Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten, dann sind Sie hier richtig!

Der Markt an ferngesteuerten Modellen ist riesig, genauso die Preisspannen. Deshalb steht an aller erster Stelle die Frage im Raum, für wen das ferngesteuerte Auto überhaupt sein soll und was man damit anstellen möchte? Zuguterletzt sollte man auch wissen, wie viel man für sein funkgesteuertes Modell auf den Ladentisch legen möchte.

Um hier eine erste Orientierung, Einstiegshilfe und Zielrichtung zu geben, haben wir eine Top12 Liste unterschiedlichster Modellvarianten erstellt. Vielleicht ist hier ja schon das passende Wunschfahrzeug dabei. Andernfalls kann ein Interessenschwerpunkt weiter verfolgt werden.

Generelles über Ferngesteuerte Autos

Ferngesteuerte Autos sind nicht nur bei Kindern sehr beliebt, sondern auch Erwachsene haben sich die so genannten RC Fahrzeuge sogar zu ihrem Hobby gemacht. Die Bezeichnung RC kommt aus dem englischen (“Remote / Radio Controlled”) und bedeutet soviel wie ferngesteuert. Wer einmal mit dem Hobby ferngesteuerter Autos begonnen hat, der wird sehr schnell merken, welche Faszination von diesen Fahrzeugen ausgeht. Vor allem die riesige Auswahl der verschiedenen Modelle lässt das Hobby für manchen RC Begeisterten zu seiner eigenen technischen Wissenschaft werden.

Für Anfänger ist es daher nicht ganz einfach in diesem Segment der ferngesteuerten Fahrzeuge den Überblick zu behalten. Deshalb hat der Modellbau-Guide Einführungsinformationen für ferngesteuerte Autos sowohl für Kindermodelle als auch Semiprofessionelle Modelle und Bausätze gegeben. Bei den ferngesteuerten Modellen ist es fast wie bei den großen Original-Vorbildern. Denn es gibt sie in fast jeder Variante und Ausführung. Ob Rennauto, Sportwagen, Limousinen, Geländewagen, LKW, Kleinwagen oder Nobelkarosse, die Auswahl an ferngesteuerten Modellen ist riesig. Zudem verfügen diese kleinen Flitzer über zwei verschiedene Antriebsarten. Zum einen gibt es RC Fahrzeuge mit Elektromotor, die über Batterie oder Akku angetrieben werden und die mit einem Verbrennungsmotor. Dabei unterteilen sich die so genannten Verbrenner noch einmal in Benzin- und Nitro-Verbrenner. Zudem werden diese ferngesteuerten Modelle in verschiedenen Maßstäben angeboten, meist in dem Verhältnis zwischen 1:5 und 1:28. Das ist aber noch längst nicht alles was ein Einsteiger vor die erste schwere Wahl stellt, denn RC Fahrzeuge sind als fertig montiertes Spielzeug, sowie auch als Bausätze erhältlich. Zusätzlich hat man die Wahl zwischen Fahrzeuge für die Straße oder in der Wohnung (On-Road) oder fürs Gelände (Off-Road). Auch im Antrieb steht das ferngesteuerte Auto seinem großen Bruder nicht nach, denn man hat zusätzlich die Wahl zwischen Zweirad- und Allradantrieb. Auch haben nicht alle Modelle einen Rückwärtsgang, weil vor allem kleinere Kinder mit einem Vorwärtsgang völlig zufrieden sind und durch das etwas schwierige rückwärts Fahren auch nicht überfordert werden. Natürlich spielen auch der Preis und die Geschwindigkeit eine wichtige Rolle.

Wer also klein anfangen oder vielleicht auch seinem Kind eine Freude machen möchte, für den reicht zu Beginn ein schon fertig montiertes Elektro- RC. Einige RC Autos können eine Höchstgeschwindigkeit bis zu 90 K/mh erreichen, was für kleinere Kinder nicht empfehlenswert ist. Auch fallen für diese Modelle kaum Neben- und Instandhaltungskosten an. Erkundigen sollte man sich ebenfalls nach die Leistungsdauer der Batterie und die Reichweite der Sendefrequenz. Die meisten Kinder lieben zudem starke Motorengeräusche oder auch Polizei- und Feuerwehrsirenen.
Natürlich sollten auch Erwachsene zuerst einmal klein anfangen, um überhaupt ein Gefühl für das ferngesteuerte Fahrzeug zu bekommen. Wer sich aber schon gleich zutraut ein Modell selbst aus einem Bausatz zu fertigen, der sollte einiges vorher bedenken. Da diese Modelle über verschleißbare Teile verfügen, sind diese auch für Reparaturen und Tuning ausgelegt. Für dieses gibt es daher fast alles, was man für ein großes Auto auch zu kaufen bekommt und man braucht spezielle Werkzeuge. Ersatzteile und Werkzeuge sind aber nicht ganz billig, so dass man sein Budget für dieses Hobby auch schon mal überreizen kann, denn einmal diesem Hobby verfallen, kommt man nicht wieder los. Für größere Bausätze, sollten etwas mehr Geld und großes, handwerkliches Geschick eine Grundvoraussetzung sein.